Anzeige

e-automobile.info

Volkswagen ID.3 persönliche Erfahrungen


10.04.2021 Verbrauchsdaten Langstrecke:

Kempten - München: 130 km Strecke, 1 h 47 min Fahrtzeit, 73 km/h Durchschnittgeschwindigkeit, 15,0 kWh/100km Verbrauch
München - Kempten: 130 km Strecke, 1 h 34 min Fahrtzeit, 82 km/h Durchschnittgeschwindigkeit, 18,1 kWh/100km Verbrauch
Die zweite Fahrt fand bei etwas niedrigerer Temperatur und höherer Geschwindigkeit statt. Dazu liegt München etwa 250 Höhenmeter unterhalb des Startpunktes bei Kempten.


30.03.2021 Was fehlt:

leider meldet es der ID.3 es nicht, wenn man den Ladedeckel offen gelassen hat. Diese Funktion fände ich sehr hilfreich.


11.03.2021 Softwareupdate

das Softwareupdate wurde heute planmäßig beendet, den ID.3 bekam ich geputzt, gewaschen und aufgeladen wieder. In den 2 Tagen, die das Update dauerte, wurde mir ein fast neuer VW T-ROC mit Benzinmotor zur Verfügung gestellt. Hat man sich erst einmal an ein Elektroauto gewöhnt, dann ist Verbrenner fahren bezüglich Komfort, Fahrspaß und natürlich Schadstoffausstoß ein gewaltiger Rückschritt und fühlt sich geradezu archaisch an.


04.03.2021 Softwareupdate

das Softwareupdate für meinen ID.3 soll ab Dienstag, 9. März bei meinem VW-Händler aufgespielt werden. Dafür sind 2 Tage veranschlagt, in dieser Zeit wird mir ein Leihwagen zur Verfügung gestellt.


23.02.2021 noch sparsamer

auf zugegeben sehr kurzer Strecke im Stadtverkehr gleich nach dem Laden mit 6,4 kWh je 100 km gefahren. Warmer Akku, Klimaanlage aus und keine Heizung nötig.

VW ID.3 Display Verbrauchsanzeige
16,5°C Außentemperatur, 2 km bei 20 km/h Durchschnitt (mit Ampeln).


17.12.2020 Sparsam fahren

bei milden Temperaturen (zu warm für die Jahreszeit), niedrig gestellter Heizung und vorausschauendem Fahren mit Rekuperation kann der ID.3 sehr sparsam gefahren werden. Im Stadtverkehr habe ich so auf kurzer Strecke einen Verbrauch von 12,9 kWh pro 100 km erreicht.

VW ID.3 Display Verbrauchsanzeige
10°C Außentemperatur, 8 km bei 25 km/h Durchschnitt (mit Ampeln).


10.12.2020 Kurzstrecke im Winter

bei Temperaturen unter dem Gefrierpunkt, einem kalten Auto und wenigen Kilometern im Stadtverkehr ist der Verbrauch des ID.3 sehr hoch, bis zu 35 kWh je 100 Kilometer. Also etwa doppelt so hoch wie bei normalen Bedingungen. Leider hat mein Auto keine Wärmepumpe, die hier wohl hilfreich wäre.
Der Verbrauch wird niedriger, sobald das Auto warmgefahren ist.


27.11.2020 Tour durch das südliche Bayern, Laden am Ionity Schnelllader

Auf einer etwa 350 Kilometer langen Tour über Landstraßen, Autobahn und ein paar versteckte Dörfer, bei teils sonnigem, teils neblig-kaltem Wetter 17,5 kWh auf 100 Kilometer verbraucht. Mit Winterreifen, Heizung auf niedrige Temperatur eingeschaltet.

Das erste Mal an einem Schnelllader geladen, an der Raststätte Lechwiesen Nord auf der A96. Bei Nebel und Kälte lud das Auto nach einer längeren Fahrt nur mit maximal 43 kW, möglich sollten bis zu 125 kW sein. In knapp einer halben Stunde von 37% auf 69% geladen, das sind 20 kWh.
Nachtrag: eine Woche später wurde an gleicher Stelle, eine Säule nebenan, mit 59 kW geladen.

ID.3 am Ionity-Schnelllader Lechwiesen Nord
Der VW ID.3 am Ionity-Schnelllader Lechwiesen Nord.


14.11.2020 erste größere Tour

Von Kempten nach Balderschwang in der südwestlichen Ecke Bayerns und zurück.

Länge: 125 Kilometer
Dauer: 2,37 Stunden
Durchschnittsgeschwindigkeit: 47 km/h
Verbrauch: 17,5 kWh pro 100 km

Die Fahrt ging über den etwa 10 Kilometer langen Riedbergpass, welcher 600 Höhenmeter überwindet. Beim Bergabfahren gewann das Auto durch Rekuperation sehr gut Energie hinzu, was den trotz Winterreifen niedrigen Verbrauch erklärt.
Auf einem kurzen Stück Autobahn wurde eine Geschwindigkeit von 163 km/h erreicht. Die niedrige Durchschnittsgeschwindigkeit ergibt sich aus der kurvigen Strecke und einem kurzen Stau auf der Rückfahrt.

Laden in Balderschwang
Laden des VW ID.3 in Balderschwang. Das Ladekabel ist auf der falschen Seite der Ladesäule eingesteckt.

Das sehr abgelegene Balderschwang verfügt über eine Ladesäule mit zwei Ladeplätzen. Diese soll mit bis zu 22 kW laden können. Der ID.3 wurde hier allerdings nur mit 5,4 kW geladen.



12.11.2020 Die ersten Fahrdaten:

Verbrauch: 24,7 kWh auf 100 Kilometer bei den ersten 53 gefahrenen Kilometern
Mit Winterreifen, Heizung an, größtenteils innerorts mit vielen Ampeln und ein paar Versuchen, was das Auto zu leisten vermag.

Laden: von 67 % auf 81 % geladen in 3,5 Stunden an der Steckdose mit dem Juice Booster 2 und reduziertem Ladestrom im Auto eingestellt. Der Akku hat eine Größe von 62 kWh, 14 % entsprechen also etwa 8,7 kWh. Dies ergibt eine Ladegeschwindigkeit von 2,5 kWh pro Stunde, also eine Leistung an der Steckdose von 2,5 kW.
Leider zeigt der ID.3 den Akkustand nicht in kWh an, nur in Prozent und in noch fahrbaren Kilometern.




Letzte Änderung 10.04.2021

Alle Angaben ohne Gewähr. Die Artikel dieser Seite zur Elektromobilität und zu verschiedenen Elektroautomodellen basieren auf persönlichen Erfahrungen und auf aktuellen Nachrichten, sie werden nicht von den Herstellern gesponsort oder anderweitig unterstützt.

↑ hoch ↑




Anzeige